Drf
Dr F, Technikchef
23.09.14 — Mein Arbeitsplatz ZUHAUSE

Dr F ist Technikchef in einem großen IT-Unternehmen und verbringt die halbe Arbeitszeit auf seiner Liegecouch. Seine Tätigkeit ist geprägt vom Wechsel zwischen hektischer Betriebsamkeit mit diversen Computern, Telefonen und Fachliteratur einerseits, und reglos kontemplativem in-die-Luft-starren andererseits. Gerade für die reglosen Nachdenk-Phasen ist ihm Licht sehr wichtig. Deshalb steht die Couch auch direkt an einer bodentief verglasten West-Fensterfront und ist von zwei fast zwei Meter hohen Leuchtkörpern flankiert.

Die Couch ist sehr tief, damit zwei Laptops und die Tastatur/Maus für den Hauptcomputer direkt vor ihm auf der Couch Platz finden, wenn er auf der Seite liegend damit arbeitet.
Davor steht ein heller Couchtisch der einem sehr großen Monitor und IT-typischen Mengen von USB-Sticks, Festplatten, halbgeöffneten Computern, Kameras, Routern usw Platz bietet. Rund um die Couch sind alle Ablageflächen mit Computerteilen und aufgeschlagenen Dokumenten belegt.

Der Liegekomfort für die Nachdenkphasen ist ihm das Wichtigste was die Couch betrifft. Der bestimmende Faktor für die restlichen Möbel ist es, bei maximaler Ablagefläche ohne herumkramen zu müssen die Technikteile und Dokumente rasch zugreifbar zu haben.

Wenn es der Platz in der Wohnung erlauben würde, würde er einen weiteren konzentrischen Kreis an offenen Ablagefächen rund um die Couch hinzufügen.

4
1